Was ist Jubla


Was ist Jubla

Was ist J+S

Die Jubla (Jungwacht und Blauring) ist ein Kinder- und Jugendverband. Der Verband ist mit der katholischen Kirche verbunden, jedoch offen für alle Kinder und Jugendliche – unabhängig von Konfession oder Kultur. 

Früher trafen sich die Knaben in der Jungwacht und die Mädchen im Blauring. Heute sind die beiden Gruppen gemischt, was die Jubla ergibt. 

In 430 Scharen können die schweizweit 28'000 Kinder und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeit verbringen – in Gruppenstunden, Lagern und an Scharanlässen. 

Die jugendlichen Leiter erwerben in J+S Ausbildungskursen die nötigen Fach-, Sozial- und Leitungskompetenzen, um mit Begeisterung ein vielfältiges und sicheres Freizeitangebot durchzuführen.

Jugend und Sport (J+S) ist eine schweizer Institution des Bundesamt für Sport und ist dem Eidgenössischem Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport untergestellt. Jährlich investiert der Bund ca. 55 Milionen Franken dafür. Es gibt pro Jahr rund 55'000 Kurse und Lager mit 620'000 Teilnehmern.

Jugend und Sport gestaltet und fördert jugendgerechten Sport, ermöglicht Kindern und Jugendlichen, Sport ganzheitlich zu erleben und mitzugestalten. Ausserdem unterstützt J+S die Entwicklung und Entfaltung junger Menschen unter pädagogischen, sozialen und gesundheitlichen Gesichtspunkten.

Altersgerechter Sport trägt zur Entwicklung von Kindern und Jugendlichen bei und bildet die Basis für eine weiterführende aktive und gesunde Lebensgestaltung im Erwachsenenalter. Für J+S ist es zentral, dass Kinder und Jugendliche Freude an Sport und Bewegung entwickeln und schrittweise Mitverantwortung übernehmen können.

Die Jubla bietet...

... einen Ort, an dem Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Gemeinschaft erleben und Wertschätzung erfahren.

... eine Möglichkeit, sich zu engagieren, gemeinsam Entscheide zu treffen und Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

... Raum für Fragen des Lebens und besondere Momente.

... Aktivitäten im Freien und in der Natur, um sich zu bewegen und ohne Leistungsdruck Spass zu haben.

... Freiraum, Neues zu wagen und sich ganzheitlich zu entwickeln.

... Sicherheit und Qualität durch anerkannte Ausbildung und Begleitung der Leitenden.

... Lebensfreu(n)de.

Die Jubla positioniert sich 

zu folgenden Themen...

...Kinder- und Jugendpolitik: Kinder und Jugendliche sollen eine Stimme erhalten, um ihre Anliegen platzieren zu können.

...Extremismus und Rassismus: Kinder und Jugendliche sollen von extremistischem Auftreten oder Gedankengut fern bleiben.

...Umgang mit Suchtmitteln: Kinder und Jugendliche sollen einen bewussten und sinnvollen Umgang mit Suchtmitteln lernen.

...Glauben und Kirche: Kinder und Jugendliche sollen einen freien und offenen Zugang zu den Themen Glauben, Religion und Kirche finden.

...Gender: Kinder und Jugendliche sollen eine Vielfalt an Geschlechterrollen erleben und einen geschlechtergerechten Umgang miteinander üben.

...Grenzverletzungen und sexuelle Ausbeutung: Kinder und Jugendliche sollen sich vor Grenzverletzungen und sexueller Ausbeutung sicher fühlen.

...Öffnung und Integration: Kinder und Jugendliche sollen unabhängig von ihren Lebensbedingungen (Herkunft, Religion, Beeinträchtigungen) einen Platz in der Gemeinschaft finden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden